E-Bikes

E-BIKE - PEDELEC

Den Reiz eines E-Bikes kann man nicht mit Worten erklären, man muss ihn selbst erfahren. 

Kommen Sie Probefahren !
Die meisten glauben es nicht, aber sie kommen alle zurück mit einem Lächeln im Gesicht. Und natürlich freut es uns, das immer mehr mit diesem Lächeln und einem neuen E-Bike nach Hause fahren.

DIE ARGUMENTE FÜR EIN PEDELEC:

E-BIKE:

So werden Fahrräder bezeichnet, die irgendeine Form von elektrischem  Antrieb benutzen. Genau genommen sind es aber nur jene Fahrräder, deren Motor nur über einen Gasgriff (losgelöst vom Pedalieren) aktiviert wird – vergleichbar mit einem Mofa. Dabei können Geschwindig- keiten bis weit über 25 km/h erreicht werden.

PEDELEC:

Bezeichnung für Fahrräder mit Elektromotor, der  den Fahrer lediglich beim Pedalieren unterstützt. Der Motor wird nur dann aktiviert, wenn der Fahrer  in die Pedale tritt und die Grenze von 25 km/h nicht überschreitet.
Eine Unterstützung beim Anfahren ist  bis zu einer Geschwindigkeit von 6 km/h gestattet.
Quelle: Hercules

  • Grundcharakter vom Fahrrad bleibt erhalten -  lässt sich auch ohne Aktivierung der Motorunterstützung fahren   
  • Erhöhter Aktionsradius durch ermüdungsfreies Fahren
  • Geringere Kraftaufwendung auf längeren Strecken
  • Schnellere Zielerreichung bei kürzeren Strecken
  • Entspannteres Fahren und daher unverschwitztes Ankommen
  • Bei Gruppenausfahrten kann das Tempo leichter  gehalten werden
  • Genussvolles Radfahren ohne beschwerliche Berganfahrten
  • Landschaft genießen ohne gegen den Wind treten zu müssen
  • Gesunde und umweltschonende Fortbewegung  an der frischen Luft
  • Akku kann zum Wiederaufladen abgenommen werden und das Fahrrad kann inzwischen als herkömmliches Fahrrad gefahren werden
  • Frei von Kennzeichen- und Versicherungspflicht, kein Mindestalter
  • Keine Führerschein- oder Helmpflicht
  • Pedelec darf am Radweg gefahren werden   
SGE Grosz StadtausstellungsGmbH